English version Kontakt
 
 
 

iFQ veröffentlicht Studie zur Wirksamkeit der EU-Förderung

Welche Auswirkungen hat das Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union auf die Qualifikationen und die Karriere der geförderten Wissenschaftler? Mit welchen Daten und Methoden lassen sich auch künftig die Effekte der EU-Förderung auf die wissenschaftlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten bewerten? Mit der Beantwortung dieser Fragen hat die Europäische Kommission ein Konsortium bestehend aus IDEA Consult, dem Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) und PPMI Vilnius beauftragt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Weitere Informationen …

Aktuelle Stellenausschreibung

Im iFQ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:
Studentische Hilfskraft für 10 Std./Woche TVÖD-EG 2
zur Mitarbeit zu gleichen Teilen in den Projekten iFQ-Wissenschaftlerbefragung 2015 und Auswirkungen der Exzellenzinitiative auf das deutsche Wissenschaftssystem

Weitere Informationen …

Sonderausgabe der Research Evaluation zu wissenschaftlichen Indikatoren erschienen

Eine aktuelle Sonderausgabe der Research Evaluation versammelt Aufsätze zur quantitativen Bestimmung von wissenschaftlichen Leistungen. Insbesondere untersuchen die Autorinnen und Autoren, inwieweit auch neuere Leistungsdimensionen wie Kooperationen, Mobilität, Karriereentwicklung oder Wissens- und Technologietransfer bei der Nutzung und Weiterentwicklung von Indikatoren angemessen berücksichtigt werden können. Die Aufsätze sind im Nachgang der Science and Technology Indicators Conference 2013 entstanden. Ausrichter der internationalen Konferenz der Wissenschaftsforschung war das iFQ.

Die Sonderausgabe der Research Evaluation ist abrufbar unter:
http://oxfordjournals.org/our_journals/rev/science_and_technology_indicators.html (vollständige Beiträge sind kostenpflichtig)

Sustainable Science? Ergebnisse der 7. iFQ-Jahrestagung zur Nachhaltigkeit des Wissenschaftssystems

Am 1. und 2. Dezember 2014 fand die 7. Jahrestagung des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. Unter dem Titel "Sustainable Science?" diskutierten die knapp 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv, ob die Wissenschaft in Deutschland und in anderen Ländern nach Kriterien der Nachhaltigkeit organisiert ist oder sein sollte.

Das iFQ hatte sowohl renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus seinem internationalen Umfeld als auch namhafte Praktiker aus den Förderorganisationen und der Wissenschaftspolitik zu Vorträgen eingeladen. Sie stellten sich gemeinsam mit den diskussionsfreudigen Besucherinnen und Besuchern den weitreichenden Fragen, ob die Wissenschaft nicht nur nachhaltige Forschungsergebnisse und Technologien hervorbringt, sondern selbst unter Rahmenbedingungen stattfindet, die als nachhaltig bezeichnet werden können. Dabei wurde auch hinterfragt, ob es überhaupt sinnvoll ist, wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich bei ihrer Arbeit in der Forschung und in der Lehre von Zielen der Ressourcenschonung, Langfristigkeit und Generationengerechtigkeit leiten lassen.

Sie können die Vorträge der iFQ-Jahrestagung jetzt nachhören! Zu den kostenlosen Audio-Podcasts gelangen Sie hier …

 

Neue Publikationen

 
  Special Section: 18th International Conference on Science and Technology Indicators: Translational Twists and Turns: Science as a Socio-Economic Endeavor. In: Research Evaluation 2015, 24 (1). DOI: 10.1093/reseval/rvu033. Online.  
  Hauss, Kalle / Kaulisch, Marc / Tesch, Jakob, 2015: Against all odds: Determinants of doctoral candidates' intention to enter academia in Germany. International Journal for Researcher Development.  
  IDEA Consult / iFQ / PPMI, 2014: Study on assessing the contribution of the framework programmes to the development of human research capacity RTD   Human Research Capacity. In: European Commission (Hg.): Brussels: Union européenne. DOI: 10.2777/51230.  
  Chi, Pei-Shan, 2014: The characteristics and impact of non-source items in the social sciences – a pilot study of two political science departments in Germany; Dissertation. Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I, urn:nbn:de:kobv:11-100221693. Online.  
  Donner, Paul, 2014: Enhanced self-citation detection by fuzzy author name matching and complementary error estimates. In: Journal of the Association for Information Science and Technology. doi: 10.1002/asi.23399. Online.