Home > Research and development

Research and development

Current Research

The member organizations conduct their research activities mostly independently and autonomously while making use of the common basic infrastructure. More detailed information on their projects may be found on the websites of the institutions.

For the improvement of the internal database infrastructure internal funding is distributed. These projects are being conducted in 2019:

  • "Journal-Historisierung und Zugehörigkeit" (I²SoS Bielefeld)
    Die Veränderung von Zeitschriftentiteln wie zum Beispiel Gründung, Einstellung, Zusammenschluss, Aufspaltung und die Abänderung des Titels wird in der derzeitigen KB Datenbankstruktur nicht abgebildet. Des Weiteren wird zwar Auskunft über die derzeitige Zugehörigkeit von Zeitschriften zu Verlagen, nicht aber über die Veränderung der Besitzverhältnisse im Zeitverlauf gegeben. Je nach Projektkontext und Erkenntnisinteresse kann es von Bedeutung sein, die Identifizierung und Zuordnung von Journalentitäten und deren Zugehörigkeit zu Verlagen im historischen Verlauf zu berücksichtigen, so dass die Ergänzung dieser Informationen eine Aufwertung der KB-Datenbanken darstellt. Ziel des Kleinprojekts ist es, eine Datengrundlage zu schaffen, die eine Analyse der Zugehörigkeit von Zeitschriftentiteln zu Verlagen im Zeitverlauf erlaubt.
  • Scalable Disambiguation of Institutions for Web of Science (GESIS)
    Ambiguity level of institution names is different in various data aggregators based on metadata provided. The Web of Science (WoS) supports basic structures such as university, street address, city, ZIP code and country name. Nevertheless different styles of filling the fields by authors are not avoidable. Often, it is not obvious whether two different references to institutions are variants of just one name or actually constitute different institutions. Authors enter their affiliation in different ways over various publications or introduce spelling errors. The aim of this study is to introduce a method to disambiguate the institution names in WoS, as a large scale bibliometric database. For this purpose, multiple variants of institutions name are grouped together. To evaluate the method, we will use the institution coding implemented by Bielefeld University.