Spezifikation Kerndatensatz Forschung
Wissenschaftsrat Fraunhofer FIT
 
 
Zur Startseite English version
 
 
 
 
Unbenanntes Dokument

Beirat

Eine Arbeitsgruppe des Wissenschaftsrates begleitet das Projekt in der Funktion eines Beirats, dessen Mitglieder vom Wissenschaftsrat berufen werden. Dem Beirat gehören neben Vertretern der Wissenschaft auch Vertreter der Politik aus Bund und Ländern, Experten für Datenverarbeitung sowie Personen mit Erfahrungen in der Einführung von Forschungsinformationssystemen (FIS) an. Auch ein Experte für Datenschutz ist Mitglied des Beirats.

Der Beirat begleitet und kontrolliert das Projektmanagement, die Projektleitung und die Projektgruppen. Er bestätigt die Vorschläge des Projektmanagements zur Besetzung der Projektgruppen mit Experten. Aufgabe des Beirates ist zudem auf die Balance zwischen Datensparsamkeit und einer umfassenden Datenerfassung zu achten. Dem Beirat obliegt außerdem die Kommunikation im wissenschaftspolitischen Raum. Er wird darin inhaltlich vom Projektmanagement unterstützt.

Nach Ablauf der Projektphase legt der Beirat dem Wissenschaftsrat den Spezifikationsentwurf zusammen mit einer wissenschaftspolitischen Stellungnahme zur Beratung und Verabschiedung vor. Für die Zeit nach Ablauf des in dieser Empfehlung festgelegten Standardisierungsprozesses benennt der Beirat Ziele für die Weiterführung des Projektes zur Einführung eines Kerndatensatzes Forschung in Deutschland und erwägt einen sinnvollen Zeitpunkt für eine erste Evaluation.

Vorsitzende des Beirats

Frau Professorin Dr. Doris Wedlich
KIT (Karlsruhe Institute of Technology)